Einsatzfelder

-Stationäre Anwendungen-

 

tl_files/images/content/einsatz/leitungen.jpg

 

 

 

 

1

 Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)

Anders als zurzeit noch in Deutschland ist in vielen Regionen das Stromnetz so instabil, dass es häufig zu mehrstündigen Stromausfällen kommt. Hier werden in vielen Anwendungen vor allem USV-Systeme benötigt, die den normalen Betrieb der elektrischen Verbraucher über einen längeren Zeitraum sicherstellen. Aufgrund ihres hohen Energiegehalts eignet sich die Luft-Zink-Technologie für solche sogenannte Bad-Grid-Anwendungen zur Überbrückung von Netzschwankungen und länger andauernden Stromausfällen sehr gut.

 



 tl_files/images/content/einsatz/fern.jpg


 

 

2

 Insellösungen / netzferne Anwendungen

Weltweit gibt es eine Vielzahl von Regionen, deren Netzanbindung zu kostspielig ist und wo ein eigenes konventionelles Kraftwerk nicht rentabel betrieben werden kann. Gleichzeitig gibt es in diesen Regionen häufig ein großes Potenzial regenerativer Energiequellen wie Wind, Sonne oder Biomasse. Die Stromversorgung solcher Regionen durch ein Wind- und/oder Solarstromkraftwerk verlangt nach einem Speicher, dessen Anforderungsprofil zu der Charakteristik der Luft-Zink-Zelle passt: Hoher Energiegehalt bei moderater Leistung.

So können kleinere Ortschaften, Krankenhäuser, öffentliche Einrichtungen fernab vom Netz elektrifiziert werden.

 


 

 tl_files/images/content/einsatz/solar.jpg

 

 

 

3

 Energieautarkes Haus bzw. Erhöhung der  Eigenverbrauchsquote

Was ein Luft-Zink-Speichersystem bei der Elektrifizierung netzferner Regionen ermöglicht, kann auch für einzelne Gebäude erreicht werden: eine höhere Unabhängigkeit vom Strom aus dem Netz. Wer ein Photovoltaiksystem (oder auch eine Kleinwindkraftanlage) besitzt, verbraucht nur einen Bruchteil des erzeugten Stromes wirklich selbst. Der Großteil wird aufgrund der zeitlichen Verschiebung von Bedarf und Produktion in das öffentliche Netz eingespeist.

Die Rentabilität solcher Anlagen wurde bislang durch die Einspeisevergütung des EEG sichergestellt. Mit fallenden Modulpreisen wurde auch die Einspeisevergütung regelmäßig - zuletzt drastisch - gekürzt. Bei gleichzeitig steigenden Strompreisen rechnet sich jedoch ein Speicher für die erzeugte elektrische Energie, zumal im EEG eine erhöhte Eigenverbrauchsquote höher vergütet wird.

Neben den geringen Kosten und dem Leistungsprofil sprechen vor allem auch die hohe Betriebssicherheit und Umweltverträglichkeit für die Verwendung eines Luft-Zink-Speichers, z.B. in Kombination mit einer Photovoltaikanlage im Eigenheim. Bei entsprechender Dimensionierung des Speichers kann auch ein vollständig netzunabhängiger Betrieb erreicht werden.

 


 

 tl_files/images/content/einsatz/leucht.jpg

 

 

 

4

 Straßenbeleuchtung

Auch in diesem Marktgebiet gibt es für die Verwendung eines Speichers in Kombination mit einer regenerativen Energieanlage großes Potenzial, da dieser Ansatz bei Verwendung eines kostengünstigen Speichers in vielen Anwendungen gegenüber einer teuren Netzanbindung zu bevorzugen wäre. Eine Netzanbindung verursacht nicht nur hohe Investitionskosten, sondern ist bei älterem Zustand häufig Grund für Kriechströme, die Stromverluste und damit Kosten verursachen.

 


 

 tl_files/images/content/einsatz/mast.jpg

 

 

 

5

 Telekommunikationsmasten

Der Markt für netzferne Mobilfunkmasten ist stark im Wachstum begriffen. Laut einer Studie von GSMA* entfällt ca. ein Drittel des jährlichen Zuwachses an Mobilfunkmasten zwischen 2007 und 2012 auf Off-Grid Lösungen.
Zum Einsatz kommen dabei häufig Generator/Batterie-Hybridsysteme mit erneuerbaren Energiequellen Wind und Sonne, die miteinander kombiniert werden können.

Da es auch in diesem Bereich vor allem auf eine hohe Betriebssicherheit (24 Stunden, 7 Tage die Woche) ankommt, also das Speichersystem auch bei geringer Sonneneinstrahlung und/oder wenig Wind den Betrieb sicherstellen muss, eignet sich ein Luft-Zink-Speichersystem mit seinem hohen Energiegehalt sehr gut für diesen Anwendungszweck. 

*Studie " Community Power - Using Mobile to Extend the Grid" von Januar 2010

 

 

-Mobile Anwendungen-


 


 Einsatz-Luft-Zink in mobilen Einsatzgeräte: Elektrofahrzeuge


 

 

6

 Elektromobilität

Trotz des Nationalen Entwicklungsplan für die Elektromobilität mit dem Ziel, dass 1 Mio. Elektrofahrzeuge bis zum Jahre 2020 auf Deutschlands Straßen unterwegs sind, entwickelt sich die Elektromobilität nur sehr schleppend. Gründe dafür stellen u.a. die niedrigen Reichweiten und die sehr teuren Akkusysteme heutiger Elektrofahrzeuge dar. Mit der sehr hohen Energiedichte und den geringen Kosten der Luft-Zink-Technologie  können diese Herausforderungen gemeistert werden.

Hier bietet sich besonders ein Einsatz als sogenannter Range-Extender an.

 



 Einsatz-Luft-Zink in mobilen Einsatzgeräte: FTS (Fahrerlose Transportsysteme)


 

 

7

 Fahrerlose Transportsysteme FTS

In der Industrie gibt es eine Vielzahl von mobilen Anwendungen für Akkumulatoren. Sei es in Gabelstaplern, fahrerlosen Transportsystemen, Schienenfahrzeugen, in der Schiffahrt etc. Auch hier können Luft-Zink-Akkumulatoren mit hoher Sicherheit, geringem Gewicht und attraktivem Preis punkten.